giphy.gif

Annemarie in the Box

Rückzugsort deluxe! Kleine Ruhe-Oase trifft supercooles Hochbett

Ein wehendes Cape? 

Braucht Annemarie nicht. Für ihre 3 Jungs ist sie so oder so eine Superheldin. Denn trotz knappem Wohnraum bekommen alle 3 ihr eigenes Zimmer. Dafür räumt Annemarie sogar ihr Schlafzimmer. Aber auch Superheros brauchen einen Rückzugsort. Nur wo, wenn alle Zimmer bereits vergeben sind? Doch dann kamen wir auf eine Idee …

Für uns war klar: Irgendwo muss ein Stück Fläche abgezwackt werden. Und zwar so, dass sich erstens die Fläche der einzelnen Kinderzimmer nicht verkleinert. Und zweitens sollte Annemaries neue Schlafkoje einen separaten Zugang bekommen. Ganz schön tricky! Aber dann kam der Durchbruch – im wahrsten Sinne des Wortes. Mit schwerem Gerät sägten wir ein Stück der Wand zwischen Ess- und Kinderzimmer heraus. Da wo gerade noch die Wand stand, sollte später Annemaries Schlafbox vom Kinderzimmer aus an die neu entstandene Öffnung andocken. Und damit der Kurze nicht zu kurz kommt, gibt’s für Sohn Oscar ein cooles neues Hochbett, das auf der Box thront. Im Prinzip, wie ein Etagenbett, nur das sich Mama und Sohn kein Zimmer teilen müssen. Win-win auf beiden Seiten!

Raum

Wohn-Essbereich & Schlafzimmer

Bewohner

Mama Annemarie +
Söhne (16, 12, 4)

Situation

 Mama und die drei Jungs brauchen einen Rückzugsort

Problem 
Es gibt nur drei Räume und einen gemeinschaftlichen Wohnraum

Lösung

In die Wand zwischen Ess- und Kinderzimmer kommt eine Aussparung, in die später die Annemaries Schlafbox kommt.

Projekt-Details

Auch die Details haben’s in sich: Die Möbelkonstruktion ist aus Seekiefer gebaut und wurde mit weiß pigmentiertem Öl behandelt. Das Innere von Annemaries Box wird dominiert vom warmen Korallton des lackierten Holzes und überzeugt durch ausreichend Ablagefläche für Bücher, Laptop und Co. sowie ein Licht für die Gute-Nacht-Lektüre. Vorhang zu und schon kann vom Morgenland geträumt werden: Das Design von Gardine und Kissenbezügen versprühen das Flair Indiens. 

Koje_Schubladen.gif

Sohn Oscar gelangt derweil mit einer Leiter ins neue Hochbett, das mit Rausfallschutz und genügend Ablagefläche Schutz und Komfort bietet. Um noch mehr aus dem Box-Bett-Ensemble rauszuholen und Platz zu schaffen, haben wir als Mega-Feature vier geräumige Schubladen integriert, die von beiden Seiten zugänglich sind.

 

Und die größte Hürde zum Schluss: Besonders knifflig war die an der Wand angebrachte Fußbodenheizung. Diese wurde von der Konstruktion verdeckt, musste  jedoch für Wartungsarbeiten zugänglich bleiben. Also integriert wir in der Box eine Klappe, die gleichzeitig als Abstellfläche dient.

P1060688.JPG

Weitere Referenzen